Hygienekonzept 27.07.2020

zur Wiederaufnahme des Trainings- und Spielbetriebes ab dem 10.07.2020
Sportplatz Wallen

  

I. Allgemein
1 Es gelten die vom Bund und Land kommunizierten Abstands-, Hygiene- und Verhaltensregeln. Sie werden fortlaufend aktualisiert. (CoronaSchVO und deren Anlagen Stand: 12.07.2020)
2 Alle teilnehmenden Personen an den jeweiligen Einheiten erfüllen folgende Voraussetzungen:
a. Es bestehen keine Krankheitssymptome (Husten, Fieber ab 38°C, Atemnot, Verlust von Geschmacks- und Geruchssinn, sämtliche Erkältungssymptome)
b. Es bestand für mindestens zwei Wochen kein Kontakt zu einer infizierten Person
3 Bei positiven Test auf COVID 19 im eigenen Haushalt muss die betreffende Person 14 Tage dem Trainingsbetrieb fernbleiben.
4 Während der festgelegten Trainingszeiten ist der Sportplatz Wallen für andere Sportler und Zuschauer gesperrt. Der Kinderspielplatz darf genutzt werden.
5 Alle teilnehmenden Personen an den jeweiligen Einheiten reisen individuell zu den Einheiten an.
KEINE FAHRGEMEINSCHAFTEN MIT PERSONEN AUS MEHR ALS 2 HAUSHALTEN!
6 Vor und nach dem Training empfehlen wir das Reinigen und Desinfizieren der Hände und Arme. Desinfektionsmittelspender stehen am Eingang, auf den Toiletten und auf der Getränketheke bereit.

 

II.

 

Betreten und Verlassen des Geländes

7 Beim Betreten der Anlage haben alle Personen eine Mund-/Nasenbedeckung zu tragen wenn der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann.
8 Während des Betretens ist der Mindestabstand von 1,5m einzuhalten. Dies gilt auch eine evtl. entstehenden Warteschlange.
9 Der Eingang der Sportanlage erfolgt durch den Haupteingang (Rasenmäherhütte).
10 Während Trainingseinheiten sind keine zuschauenden Begleitpersonen auf der Sportanlage gestattet.
11 Beim Zutritt und Verlassen des Geländes erfolgt, aktive Sportler, Übungsleiter, Betreuer und Zuschauer eine Anwesenheitsdokumentation mittels einer Anwesenheitsliste.
Vor Ausfüllen der Anwesenheitsliste, Hände desinfizieren!
12 Nach Beendigung der Trainingseinheit oder Spiele ist die Sportanlage unmittelbar durch den Haupteingang zu verlassen.

 

III.

 

Training

13 Trainiert wird in einer Gruppe von max. 30 Personen. Innerhalb dieser Gruppe darf Kontaktsport betrieben werden. Außerhalb der Gruppen muss jederzeit auf dem Fußballplatz der 1,5m Mindestabstand eingehalten werden.
14 Alle Spieler kommen bereits umgezogen in der Sportbekleidung zum Sportplatz.
15 Die Gruppenzusammensetzung wird während der Trainings nicht geändert.
Die Aufteilung der Gruppen werden von den Übungsleiter dokumentiert.
16 Die Gestaltung der Trainingseinheit obliegt dem jeweiligen Trainer/Übungsleiter unter Einhaltung sämtlich Abstands- und Verhaltensregeln.
17 Hygienemaßnahmen sowie Abstandsregeln werden stets eingehalten.
18 Trainingsmaterialien werden nur vom Übungsleiter angefasst und nach dem Trainingsbetrieb gemäß Reinigungs- / Desinfektionsplan behandelt.
19 Leibchen werden jedem Sportler persönlich zu Verfügung gestellt.
20 Der Verzehr von alkoholischen Getränken ist auf dem Gelände nicht gestattet.
21 Zum Training sind sämtliche alkoholfreie Getränke von zuhause, in eigenen Behältern, mitzubringen. Es werden kein Wasser oder sonstige Getränke bereitgestellt.

 

IV.

 

Freundschaftsspiele

22 Gespielt wird in einer Gruppe von max. 30 Personen. Innerhalb dieser Gruppe darf Kontaktsport betrieben werden. Außerhalb der Gruppen muss jederzeit auf dem Fußballplatz der 1,5m Mindestabstand eingehalten werden.
23 Trainer, Betreuer und Ordnungspersonal sind als Zuschauer zu zählen.
24 Bälle, die das Gelände (über den Ballfangzaun oder hinter die Laufbahn) verlassen, müssen mit einem Flächendesinfektionsmittel behandelt werden bevor diese zurück in das Spiel kommen.
25 Zu Spielen werden, für die Heimmannschaft, mit den Rückennummern markierte Wasserflaschen angeboten. Ein Austauschen der Flaschen zwischen den Spielern ist nicht gestattet. Nach den Spielen ist der Inhalt von angebrochenen Flaschen zu entsorgen.
26 Nach dem Spiel müssen die genutzten Bälle und der sonstige Aufbau gemäß dem Reinigungs- / Desinfektionsplan gereinigt werden. Die Reinigung ist zu protokollieren.

 

V.

 

Zuschauer

27 Es dürfen maximal 60 Zuschauer, die nicht am Spielspielbetrieb beteiligt sind, das Gelände bei Spielen betreten.
28 Der Einlass für Zuschauer, die nicht am Spielbetrieb beteiligt sind, beginnt 30 Minuten vor Spielbeginn.
29 Die Zuschauer betreten und verlassen die Anlage durch den Haupteingang (Rasenmäherhütte).
30 Der Mindestabstand ist auf der gesamten Anlage zu beachten!

 

VI.

 

Kabine / Dusche

31 Zur Nutzung der Kabine müssen ALLE Fenster der Kabine und Dusche während der gesamten Zeit auf Kippstellung geöffnet sein. Ebenfalls muss die Lüftungsanlage einschaltet sein.
32 Maximal dürfen 10 Personen die Kabine gleichzeitig nutzen!
33 In den Kabinen ist das Tragen des Mund- / Nasenschutz Pflicht. Die Maske muss vom Betreten der Kabine bis zum Verlassen getragen werden, da der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann.
34 Maximal dürfen 2 Personen die Dusche gleichzeitig nutzen! Die mittlere Dusche ist freizuhalten.
35 Während des Duschens kann der Mund- / Nasenschutz nicht getragen werden. Dieser muss direkt nach dem Duschen wieder angelegt werden.
36 Die Umkleide ist unmittelbar nach dem Umziehen zu verlassen. Die Zeit des Aufenthaltes in der Kabine und Dusche soll 15 Minuten nicht übersteigen.
37 Besprechungen aller Art dürfen in der Kabine nicht durchgeführt werden.

 

VII.

 

Toiletten

38 Eine Nutzung der Toiletten ist sichergestellt, auch hier gelten die Abstands- und Hygieneregeln.
39 Das Betreten der Toilettenräume (Innen und Außen) ist maximal 1 Person gestattet.

 

VIII.

 

Reinigung

40 Zwischen Trainingseinheiten und Spielen ist eine Pause von 30 Minuten vorgesehen um die Hygiene der Anlage, sowie den An- und Abreiseverkehr der Sportler zu gewährleisten.
41 Für das Sportheim und das Gelände ist ein Reinigung- und Desinfektionsplan zu erstellen. Die Reinigungsdokumentation ist mindestens vier Wochen aufzubewahren.
42 Alle genutzten Raume (Umkleide, Duschen, Toiletten) sind nach der Trainingseinheit oder Spielen gemäß des Reinigungs- / Desinfektionsplan zu reinigen. Die Reinigung ist zu dokumentieren.
43 Alle genutzten Trainingsmaterialien sind nach jeder Einheit gemäß Reinigungs- / Desinfektionsplan zu reinigen. Die Reinigung ist zu dokumentieren.
44 Die Reinigung aller genutzten Räume obliegt dem wöchentlich eingeteilten Kabinendienst jeder Mannschaft.
45 Vor Nutzung eines Leibchens durch einen anderen Sportler werden die Leibchen gemäß Reinigungs- / Desinfektionsplan gewaschen. Die Reinigung ist zu dokumentieren.
46 Alle genutzten Trikots, Hosen, Stutzenstrümpfe, Longsleeves müssen nach einem Spiel gemäß Reinigungs- / Desinfektionsplan gewaschen werden. Die Reinigung ist zu dokumentieren.

 

IX.

 

Kontaktdatenerfassung

47 Die Anwesenheitslisten werden durch den Verein gesammelt und für vier Wochen archiviert. Für die Archivierung und das ggfls. Bereitstellen der Anwesenheitsdaten (Datum, Uhrzeit, Name, Adresse, Telefonnummer) an die Gesundheitsbehörden hat jeder Sportler eine Einwilligungserklärung zu unterschreiben. Ohne diese Zustimmung darf die Person sich nicht auf dem Gelände aufhalten.
48 Die Anwesenheitsliste für den Bereich Fußball wird vorgehalten bei:
Dominik Jäger, Caller Str. 2, 59872 Meschede
Die Anwesenheitslisten für den Bereich Leichtathletik wird vorgehalten bei:
Karin Arens, Waller Str. 6a, 59872 Meschede

 

X.

 

Abschließend

49 Für die Einhaltung der Hygieneregeln sowie der Durchführung der Reinigungs- / Desinfektionsarbeiten sind die Kapitäne jeder Mannschaft verantwortlich.
50 Bei Verstößen oder Zuwiderhandlungen gegen dieses Konzept von einer Person behält sich der Verein vor, die jeweilige komplette Mannschaft vom Trainingsbetrieb auszuschließen.
51 Ansprechpartner: Christian Stöber, Wilh.-Schmidt-Str. 15, 59872 Meschede-Calle Volker Groß, Luciastr. 18. , 59872 Meschede-Berge Dominik Jäger, Caller Str. 2, 59872 Meschede-Wallen
52 Dieses Hygienekonzept wird allen Sportlern über die jeweiligen WhatsApp Gruppen zugänglich gemacht.
53 Übungsleiter*innen, Betreuer*innen sowie allen Personen, die während Spielen anwesend sind, erhalten dieses Konzept zusammen mit dem Hygiene- und Reinigungsplan und einem Informationsschreiben. Diese Personen unterschreiben eine Empfangsbestätigung.
54 Weiter wird dieses Hygienekonzept am Eingang des Geländes, zusammen mit dem Belegungsplan, ausgehangen. Ebenfalls erfolgt die Veröffentlichung auf der Homepage der Fußballabteilung.
55 Im Eingangsbereich des Geländes sind Schilder mit Hinweisen auf den Mindestabstand, Tragen von Mund-/Nasenbedeckung sowie das Erfassen der Anwesenheitsdaten aufzustellen.
56 Alle Räume des Sportheims sind so zu kennzeichnen, dass beim Betreten auf die evtl. Pflicht von Mund-/Nasenbedeckung und die max. erlaubte Anzahl von Personen hingewiesen wird.

 

Stand: 27.07.2020

Der Abteilungsvorstand
SG Berge / Calle-Wallen